Hedda

Spielfilm | DE 2016 | 102’ | deutsche OV

Die lebenslustige Hedda und der junge Arzt Jorgen kommen aus den Flitterwochen nach Hause in eine gigantische Villa, die Jorgen für seine Frau gebaut hat. Doch in die neue Idylle stoßen die Geister der Vergangenheit: Jorgen hat sich mit dem Bau finanziell übernommen, und seine Beförderung durch Professor Brack ist keineswegs so sicher, wie er dachte. Als dann auch noch Ex-Partner von beiden Eheleuten zu Besuch kommen, gipfelt die Krise in einer Dinnerparty aus der Hölle – aus der nicht alle lebend rauskommen. Der deutsche Film- und TV-Veteran Andreas Kleinert hat sich Henrik Ibsens zeitlosem Ehedrama HEDDA GABLER angenommen und es raffiniert in die Gegenwart überführt. Viele der unterschwelligen Konflikte wurden an die Oberfläche gebracht, ebenso wie Ibsens subtile sexuelle Psychologie. Das Ergebnis ist ein klaustrophobisches Kammerspiel mit expressiver Handkamera, theatralen Einblendungen und einem furios aufspielenden Ensemble, das alle Versprechen der Vorlage einlösen kann.

In Anwesenheit von Andreas Kleinert, den Darstellern und dem Team.

Director
Andreas Kleinert
Cast
Susanne Wolff, Godehard Giese, Wanja Mues, Bruno Cathomas, Katharina Marie Schubert
Script
Andreas Kleinert
Producer
Leopold Hoesch
Photography
Johann Feindt
Editor
Gisela Zick
Music
Daniel Dickmeis

Domestic Sales

Broadview Distribution GmbH
Ubierring 61a
D-50678 Köln

Ausgewählte Filmografie Andreas Kleinert

WEGE IN DIE NACHT (1999), FREISCHWIMMER (2007), BARRIERE (2010)