Tangerine

Spielfilm | USA 2015 | 88' | OV

Weihnachten in Los Angeles. Sin-Dee Rella wurde gerade aus einer kurzen Haftstrafe entlassen und erfährt von ihrer besten Freundin, dass ihr Boyfriend und Zuhälter Chester in der Zwischenzeit mit einer anderen geschlafen hat. Sin-Dee ist außer sich und will Chester zur Rede stellen – mit Beweisstück im Schlepptau. Die Transsexuelle macht sich auf die Suche nach seiner Affäre, ausgerechnet eine weiße Frau »mit Vagina und allem«. Eine rasante Jagd zu Fuß durch die Blocks um den Santa Monica Boulevard und die Highland Avenue beginnt. TANGERINE gibt einen ebenso realitätsnahen wie exaltiert komischen Einblick in die Szene transsexueller Prostituierter in Los Angeles. Sean Bakers erster Film nach STARLET erinnert an Werke von Harmony Korine oder John Waters, wobei ihm das Kunststück gelingt, ohne zu beschönigen erstaunlich leichtherzig zu bleiben. Gedreht wurde TANGERINE komplett mit einem iPhone, aufgerüstet mit einer anamorphen Linse, die dem Telefon tatsächlich kinoreife Cinemascope-Bilder entlockt.

In Kooperation mit homochrom

Director
Sean Baker
Script
Sean Baker, Chris Bergoch
Producers
Sean Baker, Karrie Cox, Marcus Cox, Darren Dean, Shih-Ching Tsou, Julie Cummings, Karren Karagulian
Executive Producers
Jay Duplass, Mark Duplass
Editors
Sean Baker
Photography
Sean Baker, Radium Cheung
Sound
Jeremy Grody, Trevor Jolly
Music
Matthew Smith
Costumes
Shih-Ching Tsou
Casting
Sean Baker, Chris Bergoch
Principal Cast
Kitana Kiki Rodriguez, Mya Taylor, James Ransone, Mickey O'Hagan, Karren Karagulian

International Sales

Magnolia Pictures
49 West 27th Street
10001 New York

Ausgewählte Filmografie Sean Baker

FOUR LETTER WORDS (2000), TAKE OUT (2004), GREG THE BUNNY (2005), PRINCE OF BROADWAY (2008), WARREN THE APE (2010), STARLET (2012)