UltrAslan

Dokumentarfilm | DE 2014 | OV

Seit einigen Jahren tritt in deutschen und internationalen Fußballstadien eine spezielle und auffällige Fanszene auf, die sogenannten »Ultras«. Die Meinungen über sie gehen weit auseinander, sicher ist aber, dass sie polarisieren und schwer zu ignorieren sind, denn in fast allen Stadien haben sie mittlerweile ihren Platz gefunden. Besonders anziehend wirkt die Szene auf jugendliche Anhänger, die bei den Ultras die Möglichkeit sehen, sich ohne gesellschaftliche Zwänge und Vorgaben auszuleben. Gleichzeitig vermittelt die Gruppe aber auch starke Orientierung und Bestätigung durch klare Regeln und Hierarchien. Im Mittelpunkt des Films steht der deutsche Arm der Ultras von Galatasaray Istanbul, einem der populärsten Clubs der Türkei, dessen Fanszene sich über die ganze Welt erstreckt. Der Film erlaubt einen exklusiven Blick in eine hermetisch abgeschottete Welt, die von außen kaum einsehbar ist. Der sportliche Rahmen dient dabei als Träger, um auf einer zweiten Ebene soziale Umstände, Verwicklungen und Schwierigkeiten zu beschreiben, die einen erhellenden Blick auf die deutsch-türkischen Beziehungen freigeben. Die Filmemacher werden ihr Projekt vorstellen, das sich zur Zeit in der Finanzierungsphase befindet.

In Kooperation mit dem WDR Fernsehen und 1LIVE

Director
Ümit Uludag
Script
Ümit Uludag
Producer
Erik Winker
Co-Producer
Norbert W. Daldrop
Comissioning-Editor
Jutta Krug
Editor
Kaya Inan