Concrete Night (Betoniyö)

Spielfilm | FIN, S, DK 2013 | 96' | OmeU

Der vierzehnjährige Simo wohnt mit seiner schweigsamen Mutter und seinem kleinkriminellen großen Bruder Ilkka in einem tristen Plattenbau-Vorort von Helsinki. Ilkka muss demnächst eine Gefängnisstrafe antreten, aber vorher nimmt er sein kleines Brüderchen nochmal mit auf einen Ausflug durch ihre Stadt und ihre Welt. Doch die Geheimnisse, die Simo dort erwarten, über seine Mutter und die Kumpanen seines Bruders, treiben ihn selbst in eine dunkle Gedankenwelt, für die er einen hohen Preis bezahlen muss. Autor und Regisseur Pirjo Honkasalo macht aus dieser fürs Sozialdrama prädestinierten Romanadaption eine poetische Vision in schwelgerischen Bildern, teils in brutal kontrastiertem Schwarzweiß, teils mit vorsichtigen, sparsam eingesetzten Farbklecksern. Er erzählt diese neue, ebenso psychologische wie philosophische Variation auf SCHULD UND SÜHNE nicht über lange Dialoge, sondern über präzise Geräusche und bewegende Musik, subtile Darsteller und symbolische Traumsequenzen.

Director
Pirjo Honkasalo
Script
Pirjo Honkasalo, Pirkko Saisio
Producers
Erik Hemmendorff, Marie Kjellson
Executive Producers
Misha Jaari, Mark Lwoff
Photography
Peter Flinckenberg
Editor
Niels Pagh Andersen
Sound
Karri Niinivaara
Music
Karl Frid, Pär Frid
Production Design
Pentti Valkeasuo
Costumes
Saija Siekkinen
Principal Cast
Johannes Brotherus, Jari Virman, Anneli Karppinen, Juhan Ulfsak, Alex Anton

International Sales

Film Republic
21 Campden Street
W8 7EP London, UK

Ausgewählte Filmografie Pirjo Honkasalo

FIRE-EATER (1998), THE 3 ROOMS OF MELANCHOLIA (2004), ITO – A DIARY OF AN URBAN PRIEST (2009)