Identification Marks: None (Rysopis)

Spielfilm | PL 1964 | 73' | OmeU

Skolimowski zeigt in seinem Debüt bereits in mehrfacher Hinsicht seinen subversiven Geist. Entstanden während seiner Zeit auf der renommierten Filmschule von Lodz, nutzte er seine jährlich für Kurzfilmübungen zugeteilte Menge an Filmmaterial so geschickt, dass er am Ende seines Studiums daraus einen Langfilm zusammenschneiden konnte. Im Mittelpunkt von IDENTIFICATION MARKS: NONE steht Andrzej Leszczyc – gespielt von Skolimowski – ein gelangweilter Studienabbrecher der Fischwissenschaft, der sich von seiner Frau aushalten lässt. Zu Beginn meldet er sich zum Militärdienst, nachdem er sich jahrelang gedrückt hat (»Was ist das wieder für ein Trick«, seufzt ein skeptischer Musterungsbeamter). Dass es sich nicht um eine patriotische Tat handelt, ist eindeutig, offenbar treibt ihn eher die eigene Langeweile und Perspektivlosigkeit. Der Film begleitet Andrzej in seinen letzten Stunden bevor er eingezogen wird durch eine Reihe von oftmals absurden Alltagsszenen, die virtuos meist in langen Einstellungen mit komplexen Kamerabewegungen gefilmt wurden.

Production Manager
Zbigniew Brejtkopf
Director
Jerzy Skolimowski
Script
Jerzy Skolimowski
Photography
Witold Mickiewicz
Editor
Halina Gronek
Sound
Jan Czerwiński
Music
Krzysztof Sadowski
Production Design
Jerzy Skolimowski
Principal Cast
Elżbieta Czyżewska, Jerzy Skolimowski, Tadeusz Minc, Jacek Szczęk, Andrzej Żarnecki, Juliusz Lubicz-Lisowski, Marek Piwowski
Production Companies
National Film and Theatre School (PWSFTviT) in Łódź/Film Polski Film Agency/Szkola Filmowa

International Sales

Filmoteka Narodowa
ul. Puławska 61
00-975 Warszawa
Poland
Tel.: +48 22 845 507 4
www.fn.org.pl