Jerzy Skolimowski

In Kooperation mit dem Polnischen Institut Düsseldorf im Rahmen von Klopsztanga – Polen grenzenlos NRW und dem Adam-Mickiewicz-Institut


In diesem Jahr widmet die Cologne Conference eine ihrer Retrospektiven dem polnischen Regisseur Jerzy Skolimowski. Seit über 50 Jahren arbeitet Skolimowski nun bereits als erfolgreicher Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler. In seiner langen und beeindruckenden Karriere hat er sich sowohl mit polnischen Arthouse-Filmen als auch durch ambitionierte internationale Produktionen als einer der bedeutendsten Regisseure Polens etabliert. Skolimowskis maßgebliche Färbung einer »polnischen nouvelle vague« im osteuropäischen Kino der frühen 60er Jahre brachte ihm schnell weltweites Ansehen ein.