The Queen of Versailles

Dokumentarfilm | USA 2012 | 103' | OV

Die Reichen und Schönen leben scheinbar auf einem anderen Planeten: David Siegel ist Immobilien-Milliardär, hat ein 30 Jahre jüngeres Ex-Modell geheiratet und plant nun für seine Familie das größte Wohnhaus der USA zu bauen, ein zweites Schloss Versailles. Leider bricht die Wirtschaftskrise aus, die Kredite platzen reihenweise, und das gesamte Lebenswerk Siegels steht auf dem Spiel. Jetzt muss er irgendwie seiner Frau beibringen, den Gürtel enger zu schnallen… Lauren Greenfield machte sich bereits früher als Lifestyle-Dokumentaristin einen Namen und hat mit dieser in Sundance preisgekrönten Doku ihr Meisterstück abgeliefert. Ihre Sympathie mit den Siegels ist spürbar, und sie hatte das große Glück, die Figuren und ihre Luftschlösser nicht bloßstellen zu müssen – das übernahm die Wirtschaftskrise schon für sie. So wurde aus der Doku über einen Palastbau eine berührende und absurd komische »Vom Millionär zum Tellerwäscher«-Geschichte über die Zerbrechlichkeit von Reichtum und die (zwischen-)menschlichen Probleme, die man auch mit Geld nicht wegzaubern kann.

Producers
Lauren Greenfield, Danielle Renfrew Behrens
Executive Producers
Frank Evers, Dan Cogan
Director
Lauren Greenfield
Photography
Tom Hurwitz
Editor
Victor Livingston
Sound
Michael Jones
Music
Jeff Beal
Production Companies
Evergreen Pictures/BBC Storyville/Impact Partners/Candescent Films/Plus Pictures/DR Danish Broadcasting Corporation/VPRO

International Sales

Kim Christiansen
DR International Sales
Emil Holms Kanal 20
0999 København C
Denmark
Tel.: +45 352 030 40
www.dr.dk/drsales

Ausgewählte Filmografie Dan Cogan

NO IMPACT: THE DOCUMENTARY (2009), CHILDREN OF INVENTION (2008), SECRETS OF THE TRIBE (2010), HELL AND BACK AGAIN (2011)