Artificial Paradises (Paraísos Artificiales)

Spielfilm | BR 2012 | 96' | OmeU

Das künstliche Paradies des Titel verweist sowohl auf die Orte des Films – das brasilianische Strandfestival mit Feuerzauber und der Amsterdamer Rave-Club im Farbenrausch – als auch auf die Drogen, die das Leben der Protagonisten zerstören: Ecstacy, LSD, Gras, Peyote – DJane Erika wirft mit ihrer Freundin Lana alles ein. Und der junge Drifter Nando, von dem sie ein Kind hat, arbeitet als Drogenkurier – ein Job, den zu seinem Entsetzen nach seiner Inhaftierung sein kleiner Bruder weitermacht… Marcos Prado, der als Produzent Meisterwerke wie ELITE SQUAD und BUS 174 gestaltete, erzählt sein sinnliches Spielfilmdebüt in einer komplexen Struktur aus mehrfachen Rückblenden und mit der typisch südamerikanischen Offenherzigkeit: Die Figuren dürfen die größten Triumphe genießen, müssen aber auch die tiefsten Täler durchschreiten. Was ein dröger Problemfilm hätte werden können, wird dank pittoresker Bilder und dem beeindruckenden Spiel der Hauptdarsteller zu einer Feier des Lebens, das eben auch echte Paradiese bietet.

Producers
José Padilha, Marcos Prado
Executive Producer
Tereza Gonzalez
Associated Producer
James D’Arcy
Director
Marcos Prado
Script
Cristiano Gualda, Pablo Padilla, Marcos Prado
Photography
Lula Carvalho
Editor
Quito Ribeiro
Sound
Leandro Lima
Music
Rodrigo Coelho and Gustavo MM
Production Design
Lili Nogueira, Claudio Amaral Peixoto
Principal Cast
Nathalia Dill, Luca Bianchi, Lívia de Bueno, Bernardo Melo Barreto, César Cardadeiro, Divana Brandão, Cadu Fávero, Erom Cordeiro, Roney Vilela, Emilio Orciollo Neto
Production Companies
Zazen Produções/Globo Filmes

Ausgewählte Filmografie Marcos Prado

EXECUTIVE PRODUCER – BUS 147 (2002), ESTAMIRA (2004), ELITE SQUAD (2007), SECRETS OF THE TRIBE (2010)