Highlights

Cologne Conference – Internationales Film- und Fernsehfestival 2011


Mit den feierlichen Preisverleihungen ging am 30. September die Cologne Conference 2011 erfolgreich zu Ende. Während der sechs Festivaltage konnten die Besucher internationale Film- und TV-Hochkaräter wie Tarsem Singh, Todd Haynes, Paul Abbott u.v.a. live in Köln erleben.

Bereits zum 21. Mal fand das internationale Film- und Fernsehfestival nun statt und bildet seit jeher einen festen Bestandteil und Motor der Medienlandschaft NRW. Die Festivalreihen und Lectures zeigten auch in diesem Jahr herausragendes Fernsehen und unabhängige Filmkultur und beleuchteten die aktuellen Trends und Tendenzen der Branche.


Eröffnung

Eröffnung mit Premiere von DER LETZTE WEYNFELDT

Jürgen Roters (Oberbürgermeister Stadt Köln) – Filmteam: Peter Nadermann (Produzent), Marie Bäumer (Schauspielerin), Stefan Kurt (Schauspieler), Alain Gsponer (Regisseur) – Marc Jan Eumann (Staatssekretär für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien)


Premieren und Empfänge

Premiere von IN DEN BESTEN JAHREN mit Senta Berger.

Premiere von MILDRED PIERCE mit Todd Haynes.


Cologne Conference Kultnacht

Kultnacht mit Michael Rother (Kraftwerk, Neu!, Harmonia), Hans Lampe (La Düsseldorf), Kurt Dahlke (ata tak), Musiker und Wegbereiter Kompakt und Mathias Schaffhäuser (ware) sowie Moderator Steve Blame.


Werkstattgespräche mit den Preisträgern

Werkstattgespräche mit den Preisträgern Tarsem Singh, Todd Haynes, Paul Abbott und Sophie Molitoris.


Feierliche Preisverleihungen

Preisträger 2011: Sophie Molitoris (Deutscher Casting-Preis), Paul Abbott (The Hollywood Reporter Award), Todd Haynes (TV Spielfilm-Preis) und Tarsem Singh (Filmpreis Köln).