ElektroStancija

Dokumentarfilm | DE 2010 | 67' | OV

Sie fahr’n fahr’n fahr’n mit der Eisenbahn: drei namhafte deutsche DJs  und drei russische DJs vom Goethe-Institut ausgesandt, machen sich auf den Weg nach Nowosibirsk. Also bestücken die jungen Männer ihre Schallplattenkoffer und steigen in die Transsibirische Eisenbahn – in der Hoffnung, dass die tagelange Zugfahrt ihnen musikalische Inspiration bringt. Was folgt, ist ein teils amüsantes, teils überraschendes Kapitel des deutsch-russischen Kulturaustauschs. Die kleine Gemeinschaft muss sich erstmal bei Wodka, Schienenrattern und Beatbasteleien kennen lernen, bevor sie sich später mit technischen Problemen, lasziven Tänzerinnen und dem schlammigen sibirischen Winter auseinandersetzen muss. Ganz der Musik folgend kadrieren die Regisseure Henning Drechsler (SPIELVERDERBER)  und Tobias Linsel ihren Dokumentarfilm anfangs mit wackliger Handkamera, es ist eng und laut und ein ziemliches Durcheinander der Stimmen und Stimmungen, bis sich aus den improvisierten Tonaufnahmen langsam ein Technotrack schält. Dieser begleitet dann einen mitreißenden, kurzweiligen Film über die Grenzenlosigkeit der Musik.

special screening

Directors
Henning Drechsler, Tobias Linsel
Script
Tobias Linsel
Photography
Henning Drechsler, Tobias Linsel
Editor
Henning Drechsler
Music
Matias Aguayo, Sasha Butzynov, Evgeny Gavrilov, Hans Nieswandt, Roman Rosic, Marcus Rossknecht
With
Matias Aguayo, Sasha Butzynov, Evgeny Gavrilov, Hans Nieswandt, Roman Rosic, Marcus Rossknecht
Producer
Christian Vizi
Sound
Philipp Dransfeld
Production
VIZION Filmproduktion

International Sales

VIZION Filmproduktion
Degerstr. 15
40235 Düsseldorf
Deutschland
vizion@gmx.net

Ausgewählte Filmografie Henning Drechsler

WEIHNACHTEN (2002), DURCHFAHRTSLAND (2005), SECHSERPACK (2006), SPIELVERDERBER (2007), SOKO KÖLN (2008), ALLAH IN EHRENFELD - DER BAU DER KÖLNER MOSCHEE (2010)