Blank City

Dokumentarfilm | USA 2010 | 94' | OV

Angeblich war ein Hehler an allem schuld, der in der New Yorker Lower East Side eine Wagenladung Super8-Kameras schnell und billig loswerden wollte. Plötzlich entstand eine urbane Filmbewegung, die Regisseure wie Jim Jarmusch und Susan Seidelman ebenso hervorbrachte wie Multitalente wie Vincent Gallo, Debbie Harry, James Nares, Steve Buscemi oder John Lurie. Doch nachdem die Öffentlichkeit die Creme dieser »No Wave«-Generation abgeschöpft hatte, verlor sich der Rest in inneren Grabenkämpfen und radikalen Experimenten.
Mit viel pulsierender Punkmusik von den Patty Smith oder den Ramones, deren Auftritte im »CBGB’s« die ganze Bewegung geprägt hat, erzählt Celine Danhier tragikomische Anekdoten von Wohn- und Schicksalsgemeinschaften in riesigen, rattenverseuchten Lofts; von Politik und Kung-Fu und Feminismus und Breakdance und Drag Queens und Reagan und Aids; von Burroughs und Ginsberg und Yoko Ono; vom unvermeidlichen Ausverkauf der Bewegung und von denen, die zurückgelassen wurden. BLANK CITY ist das Dokument einer verlorenen Stadt, einer spontanen Kunstkultur und einer Generation voller Lebenslust.

Director
Celine Danhier
Photography
Ryo Murakami, Peter Szollosi
Editor
Vanessa Roworth
Music
Daniel Selzer
Sound
Eric Offin
With
Jim Jarmusch, Steve Buscemi, Lydia Lunch, Richard Kern, Nick Zedd, John Waters
Producers
Vanessa Roworth, Aviva Wishnow
Executive Producers
Josh Braun, Dan Braun, Andrew Karsch, Fisher Stevens, Erik H. Gordon
Production
Pure Fragment Films, Celluloid Dreams

International Sales

Celluloid Dreams
2 rue Turgot
75009 Paris
Frankreich
Tel: +33 1 4970 03 70
Fax: +33 1 4970 03 71
info@celluloid-dreams.com
www.celluloid-dreams.com

Ausgewählte Filmografie Josh Braun

HOLLYWOOD, D.C. (2000), EASY RIDERS, RAGING BULLS: HOW THE SEX, DRUGS AND ROCK 'N' ROLL GENERATION SAVED HOLLYWOOD (2003), KILL YOUR IDOLS (2004), SEAMLESS (2005), A HISTORY OF VIOLENCE (2005), CAT DANCERS (2008), SHADOW BILLIONAIRE (2009)