The Show must go online – Perspektiven der Fernsehunterhaltung

Mit SCHLAG DEN RAAB, SCHILLERSTRASSE und GENIAL DANEBEN hat das Deutsche Unterhaltungsgenre zuletzt Erfolge feiern können. Erweiterungen im Netz, von POPSTARS – THE GAME bis hin zu eigenständigen Comedy-Webshows, sind für modernes Entertainment zukünftig Pflicht. Das Seminar stellt international erfolgreiche Strategien für TV-Sender und -Produzenten im digitalen Markt vor.

Moderator: Torsten Zarges, Korrespondent, kressreport, Köln

10.00 Uhr-10.30 Uhr, Keynote
Neue Plattformen, neues Paradigma. Entertainment-Formate für TV und Online
Axel Boer, Director of Strategy, 2waytraffic, Hilversum

10.30 Uhr-11.15 Uhr, Präsentation
Managing the Audience Across Platforms
Brian Seth Hurst, CEO, The Opportunity Management Company, Los Angeles

11.15 Uhr-11.30 Uhr, Kaffeepause

11.30 Uhr-12.00 Uhr, Präsentation
Lustigkeit kennt keine Grenzen. Comedy goes Online
Klaus-Jürgen »Knacki« Deuser, Geschäftsführer, D’nA Productions, Köln

12.00 Uhr-13.00 Uhr, Panel
Mehr als nur Fernsehen! Online-Strategien deutscher Medienunternehmen
Wolfgang Büchner,Stv. Chefredakteur Spiegel Online, Hamburg
Ibrahim Evsan, Geschäftsführer, Sevenload, Köln
Stefan Niggemeier, Bildblog.de, Berlin
Andreas Scheuermann, Geschäftsführer, Brainpool, Köln
Andre Zalbertus, Geschäftsführer, center.tv, Köln
Johannes Züll, Geschäftsführer, RTL Interactive, Köln