Biggie & Tupac

Dokumentarfilm | GBR 2002 | 108'

Nick Broomfield ist berühmt dafür, seine Nase immer dorthin zu stecken, wo es Ärger gibt. In KURT & COURTNEY suchte der britische Dokumentarfilmer nach Beweisen, dass Courtney Love hinter dem Tod Kurt Cobains stecken könnte; in BIGGIE & TUPAC folgt er einem neuen Verdacht: Waren die Morde an den Rap-Stars Biggie Smalls und Tupac Schakur nicht das Ergebnis einer Fehde zwischen Ost- und Westküsten-Gangs, sondern ein Mittel von Tupacs Labelchef Suge Knight seine Finanzprobleme zu lösen? Auch wenn Broomfields Beweiskette nicht immer schlüssig ist, sein Mut auch in den brenzlichsten Situationen die unangenehmsten Fragen zu stellen, macht seine Spurensuche bis zum Ende spannend.

Director
Nick Broomfield
Photography
Joan Churchill
Editors
Mark Atkins, Jaime Estrada Torres
Music
Christian Henson
Sound
Mark A. Rozett
With
Tupac Shakur, The Notorious B.I.G.
Producers
Michele d'Acosta, Nick Broomfield
Executive Producers
Barney Broomfield, Georgea Blakey
Production
Lafayette Films in co-production with FilmFour

International Sales

Nick Broomfield Inc.
Tel: 001 310 314 9811
joharkins@nickbroomfield.com

Ausgewählte Filmografie Nick Broomfield

AILEEN: LIFE AND DEATH OF A SERIAL KILLER (2003), KURT & COURTNEY (1998), HEIDI FLEISS: HOLLYWOOD MADAM (1995), AILEEN WUORNOS: THE SELLING OF A SERIAL KILLER (1992), DRIVING ME CRAZY (1988), CHICKEN RANCH (1983), SOLDIER GIRLS (1981), BEHIND THE RENT STRIKE (1979), JUVENILE LIAISON (1975), WHO CARES (1971)