24 Hour Party People

Spielfilm | GBR 2002 | 112'

Der Film zum New-Wave-Revival. 24 HOUR PARTY PEOPLE verfolgt die Geschichte von Factory Records, dem vielleicht wichtigsten Label der Postpunkgeschichte, vom ersten Sex-Pistols-Konzert in Manchester 1976 bis zur Schließung des legendären Rave-Clubs Hacienda 1997. Michael Winterbottom inszeniert die Pophistorie mit dokumentarischen Einspielungen und vielen selbstironischen Cameo-Auftritten der damals beteiligten. Aufstieg und Fall der wichtigsten Factory-Bands wie Joy Division, New Order und Happy Mondays werden liebevoll nachgestellt, im Mittelpunkt steht aber als dandyhafter Erzähler der brillante Factory-Impressario Tony Wilson.

Director
Michael Winterbottom
Script
Frank Cottrell Boyce
Photography
Robby Müller
Editor
Trevor Waite
Music
Liz Gallacher
Production Design
Mark Tildesley
With
Steve Coogan, Paddy Considine, Danny Cunningham, Sean Harris, Shirley Henderson
Producer
Andrew Eaton
Executive Producer
Henry Normal
Production
Revolution Films Ltd

International Sales

The Works International
Tel: 0044 207 612 108 0
Fax: 0044 207 612 108 1
www.theworkslimited.com

Ausgewählte Filmografie Michael Winterbottom

THE ROAD TO GUANTANAMO (2006), A COCK AND BULL STORY (2005), 9 SONGS (2004), CODE 46 (2003), IN THIS WORLD (2002), THE CLAIM (2000), WELCOME TO SARAJEVO (1997), WONDERLAND (1999), JUDE (1996), BUTTERFLY KISS (1995)