Good TV. Modernes Fernsehen und das Prinzip der Verantwortung

Dienstag, 5. Juli, 10.00–13.00 Uhr,
in Kooperation mit BBC Worldwide Ltd. und MME Moviement AG


Noch immer dominieren billig produzierte Unterhaltungsformate die Bildschirme weltweit, doch zeigen sich deutliche Ermüdungserscheinungen bei den Zuschauern und auch die Werbeindustrie äußert ihren Unmut. Demgegenüber bieten Social- und Servicetainmentprogramme zu gesellschaftlich relevanten Themen wie Erziehung, Bildung oder Arbeitsmarkt zunehmend eine aussichtsreiche Option im Programmwettbewerb. Die Cologne Conference untersucht die Potenziale und Perspektiven von »Good TV«, das Unterhaltung und gesellschaftliche Verantwortung erfolgreich kombiniert und das Unbehagen bei Zuschauern und TV-Machern lindert.

Moderator: Hans-Wolfgang Pausch, Produzent, Köln

10.00 Uhr-10.30 Uhr, Keynote
Good TV. Perspektiven für zeitgemäßes Fernsehen
John Peek, Director, Tape Consultancy Ltd., London

10.30 Uhr-11.15 Uhr, Präsentation
BBC-Showcase Social-/Service-/Knowledge-/tainment
Mark Young, Managing Director Global Television Sales, BBC Worlwide Ltd., London

11.15 Uhr-11.30 Uhr, Kaffeepause

11.30 Uhr-12.00 Uhr, Keynote
Potenziale von Good TV im deutschen Fernsehen
Martin Hoffmann, Vorstandsvorsitzender, MME Moviement AG, Berlin

12.00 Uhr-13.00 Uhr, Panel
Claude Berda, CEO & Chairman, AB Groupe, La Plaine Saint Denis
Dr. Johannes Bohnen, Geschäftsführer, Scholz & Friends Agenda, Berlin
Friedrich Küppersbusch, Geschäftsführer, probono Fernsehproduktion GmbH, Köln
Prof. Markus Schächter, Intendant, ZDF, Mainz
Dr. Roger Schawinski, Geschäftsführer, Sat.1, Berlin
Mark Young, Managing Director Global Television Sales, BBC Worlwide Ltd., London