The Klarsfelds

Dokumentarfilm | FR 2002 | 52'

Eine Ohrfeige machte Beate Klarsfeld auf einen Schlag weltberühmt: 1968 watschte sie Kurt Georg Kiesinger, Kanzler der Bundesrepublik Deutschland, öffentlich ab, um ein Zeichen gegen die stillschweigende Akzeptanz ehemaliger Nazis in der Gesellschaft zu setzen. Geschickt verwebt der Film die öffentliche Wahrnehmung von Beate und Serge Klarsfeld als »Nazi-Jäger« mit dem intimen Bild einer engagierten, deutsch-französischen Familie, deren Anliegen immer mehr die Erinnerung an die Opfer als die Verfolgung der Täter war.

Director
Elisabeth Citroën
Script
Elisabeth Citroën
Photography
Olivier Raffet
Editor
Marielle Issartel
Music
Eric Suabiak
Sound
Pierre Donnadieu
Producer
Elisabeth Citroën
Executive Producers
Irad Sachs, Nathalie de Marenil
Production
Compagnie des Phares et Balises in co-production with DI ZAHAV

International Sales

Compagnie des Phares & Balises
Tel: 0033 1 447 511 33
Fax: 0033 1 447 511 35
E-Mail: info@phares-balises.fr
Internet: www.phares-balises.fr

Ausgewählte Filmografie Elisabeth Citroën

CLAUDE OLIEVENSTEIN, LA DROGUE ET LA VIE (2000)