Mevrouw de Minister

Mini-Serie | NL 2002 | 3x50'

Politik ist nichts für weiße Westen. Dieser Allgemeinplatz der Politikverdrossenen wird für die neu ernannte Ministerin Holman (Marieke Heebink) zur bitteren Erfahrung. Anfänglich das Aushängeschild einer wackeligen Koalition, wird sie schnell zum Bauernopfer im Machtpoker. So wehrt sie sich mit allem Idealismus, der ihr bleibt. Doch der Preis ihrer
Integrität ist höher, als sie erwartet. In bestechendem Schwarzweiß inszeniert Norbert Ter Hall nach einem Buch von Frank Ketelaar (»De trein van zes uur tien«) die öffentliche Zerstörung einer Person.

Director
Norbert ter Hall
Script
Frank Ketelaar
Photography
Richard Van Oosterhout
Music
Fons Merkies
Sound
Giel van Geloven, Jac Vleeshouwers
Casting
Job Gosschalk, Betty Post
Principal Cast
Marieke Heebink, Derek de Lint, Fedja van Huêt, Serge-Henri Valcke, Aart Staartjes, Theo Maassen, Bert Luppes, Emiel de Voogd, Sigrid Koetse
Producer
Arry Voorsmit
Co-Producer
Joost de Wolf
Executive Producer
Philip Bruning
Production
RIBA Film BV with the support of NOS & The Dutch Cultural Broadcasting Fund for VPRO Broadcasting Association

International Sales

VPRO Television
Tel: 0031 35 671 291 1
Fax: 0031 35 671 210 0
E-Mail: info@vpro.nl / Internet: www.vpro.nl

Ausgewählte Filmografie Norbert ter Hall

SESAMSTRAAT (1976), ZEEUWS MEISJE (1998), WET & WAAN (2000), MONTE CARLO (2001)